Das „Löffelprojekt“ – Wie können Sie mitmachen?

Es geht nicht um das möglichst exakte Antworten auf die in den beiden Themenbereichen aufgezählten Anregungen, es geht um die Geschichten aus Ihrem Leben, die Ihnen beim Lesen der verschiedenen Aspekte einfallen. Es gibt kein richtig oder falsch, kein besser oder schlechter, kein wertvoller oder weniger wertvoll, jede Geschichte, jede Erkenntnis oder Botschaft, an die sich kommende Generationen erinnern sollen und die Ihnen persönlich wichtig sind, finden Platz und Würdigung.

Wir möchten Sie bitten, im folgenden ersten Abschnitt "Worauf bin ich stolz" über die eigenen, ganz individuellen Erlebnisse, Leistungen und Erkenntnisse nachzudenken und diese aufzuschreiben. Und im zweiten Abschnitt „Was möchte ich hinterlassen und erinnert wissen“ können Sie eine Botschaft oder Hinterlassenschaft aus dem Erfahrenen und Erlebten formulieren.

Wenn Sie möchten, laden Sie ein Foto von sich oder ein Video (ca. 30 s) mit Ihrer Botschaft hoch. Wenn Sie lieber anonym bleiben wollen, so ist dies selbstverständlich auch möglich. Die Angabe Ihres Namens und weiterer persönlicher Daten ist optional.

Ihre Geschichten und Botschaften werden zusammen mit den Daten zu Alter, Geschlecht und Herkunft auf dieser Internetseite veröffentlicht und für alle sichtbar angezeigt. Ihre Geschichten und Botschaften werden sorgfältig vor der Veröffentlichung von uns gelesen und evtl. redaktionell zur besseren Lesbarkeit bearbeitet.

Während der Laufzeit des Projektes bleiben Ihre Botschaft und Geschichte lesbar, sofern Sie dies wünschen. Falls Sie in Essen oder Umgebung wohnen, können Sie uns auch kontaktieren, wenn Sie lieber persönlich mit uns sprechen und Ihre Geschichte in einem Interview erzählen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!